TOP
Aktuell

Neues Engagement am Campus Reutlingen: Johannes Kraus übernimmt Lehrauftrag für die pro juventa


Jugendhilfe trifft Wissenschaft. Vor zwei Jahren kehrte das Soziale wieder nach Reutlingen zurück. Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg startete den Studiengang Soziale Arbeit auf dem Campus der Reutlinger Hochschule. Die pro juventa freut sich über diese Entwicklung und unterstützt dies ausdrücklich. Wir engagieren uns seit dem Wintersemester 2020/2021 mit einem Lehrauftrag im Bereich Gemeinwesen und Sozialraum. "Durch das frühere Kinderheim im Hohbuch liegt nicht nur ein beachtlicher Teil unserer Wurzeln in einer gemeinwesenorientierten Erziehungshilfe, eine kooperative Quartiersarbeit sowie sozialräumlich-systemisches Denken und Handeln sind bis heute Teil unserer Einrichtungs-DNA", begründete Kraus das neue Engagement an der Hochschule. Darüber hinaus sei man als freier Jugendhilfeträger sehr interessiert an einer engen Vernetzung der Praxis mit der Lehre und Forschung. "Der Fachkräft*innenmangel ist in aller Munde, wir wollen hier selbst aktiv etwas tun. Wir stehen für eine Jugendhilfe der Zukunft und wollen uns als innovativer Träger und attraktiver Arbeitgeber strategisch gut aufstellen und präsentieren", so Kraus weiter. Denn die gesamte Arbeitswelt befindet sich in einem Wandlungsprozess, der durch ständige Umbrüche, plötzliche Veränderungen und strukturelle Herausforderungen gekennzeichnet ist. Dies zeigt sich aktuell in der pandemischen Zeit und Lage in besonderer Weise.